Cookies

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on our website. More information in Cookies Policy

Accept
Idioma / Language:         
 

moveosafety widmet die modernste Technologie,
die anspruchsvollsten Testverfahren und
die innovativsten Materialien dem Dienst der Sicherheit.

Methodik
|
Biomechanik
|
Materialien
|
Tests
 
vermeidbare Verletzungen mit dem Nackenschutz motorrad

MOVEO Safety Produkte basieren auf der Beziehung zwischen menschlichem Verhalten in bestimmten Situationen und extremen dynamischen und kinematischen Parametern, die heute in Aufprallversuchen gemessen werden können.

Diese Beziehungen, die sich ständig weiterentwickeln, sind die Grundlage der Biomechanik, der Wissenschaft, die die Schädigungen durch eine Reihe von Kriterien und objektiven Parametern quantifiziert, dank dem Vergleich der Versuche an Leichen, Tieren ,Freiwilligen und hochentwickelten Tests mit Automaten (Dummiys).

Die biomechanischen Grenzwerte die der Mensch aushalten, nicht überschreiten kann, sind die Bausteine unserer Produktentwicklung, und sie ermöglichen es uns, das Sicherheitsniveau unserer Produkte auszuwerten und es zu gewährleisten . Das erste Beispiel ist der MOVEO Nackenschutz

 
Kompression zur Minimierung der Schädigungen mit dem Nackenschutz Nackenschädigungen infolge von Kompression

Das Hauptmerkmal dieser Art von Verletzung ist die Verschiebung und / oder der Bruch der Halswirbelkörper. Das passiert hauptsächlich beim Aufprall direkt auf den Helm.

Das am häufigsten verwendete biomechanische Kriterium zur Bewertung von diesem Mechanismus ist die Kompressionskraft Fz, ermittelt von der Ladezelle, die sich in dem oberen Teil des Nackens befindet.

Hyperextension Mechanismus zur Reduzierung der Schädigungen mit dem Nackenschutz Nackenverletzungen durch Hyperextension

Die wichtigsten Merkmale dieser Läsionen sind der Riss und der Bruch der vorderen Bänder, eine Wirbelfraktur auf der Rückseite, die Verschiebung der Wirbelkörper vor allem im oberen Teil und die Komprimierung der Bandscheibe.

Der am häufigsten benutzte biomechanische Parameter zur Bewertung von diesem Mechanismus ist der My Moment (Kopfdrehung bis zum Rücken), ermittelt von der Ladezelle der Dummys, unabhängig davon, welcher von ihnen analysiert wird.

 
Hyperflexion Mechanismus zur Reduzierung der Schädigungen mit dem Nackenschutz Nackenschädigungen infolge von Hyperflexion

Die wichtigsten Merkmale dieser Schädigungen sind der Bänderriss am Rücken, die Verdrehung der Wirbelsäule, eine Wirbelfraktur und die Verschiebung der Wirbel, vor allem in der Vorderseite.

Das am häufigsten verwendete biomechanische Kriterium zur Bewertung von diesem Mechanismus ist die My Moment Positiv (Kopfdrehung bis zur Brust), ermittelt von der Ladezelle, die sich im oberen Teil des Nackens der Dummys befindet.

Kontrollierbarer  seitlicher Hyperflexion Mechanismus mit dem Nackenschutz Nackenschädigungen infolge seitlicher Hyperflexion

Die wichtigsten Merkmale dieser Schädigungen sind die Überdehnung der Nervenstränge, die sich zwischen den Halswirbeln befinden, zusammen mit einer Fraktur an beiden Seiten der Wirbel.

Der am häufigsten verwendete biomechanische Parameter zur Beurteilung von diesem Mechanismus ist das MX Moment, das Moment der seitlichen Beugung, ermittelt von der Ladezelle, die sich im oberen Teil des Nackens der Dummys befindet.

 
Scherungmechanismus   zur Minimierung der Schädigungen mit dem Neck brace motorrad Nackenschädigungen durch Schubkrafteinwirkung

Die wichtigsten Merkmale dieser Schädigungen sind die Verrenkung /der Bruch der Wirbel im oberen Teil des Nackens und Bänderrisse, verursacht hauptsächlich durch einen direkten Aufprall auf den Helm.

Der am häufigsten verwendete biomechanische Parameter zur Bewertung von diesem Mechanismus ist die vordere oder hintere FX Kraft, ermittelt von der Ladezelle, die sich im oberen Teil des Nackens der Dummys befindet.

Vermeidung eines Schleudertraumas mit dem Neck brace motorrad         Das HWS-Schleudertrauma.

Das Hauptmerkmal dieser Art von Schädigungen sind Nackenschmerzen aufgrund mittlerer Belastungen und anschließender Schubspannung, Überdehnung des Halses, die mit Weichteilschäden verbunden ist (Sehnen und Bänder), die vor allem bei Aufprallen in geringer Distanz verursacht werden.

Die am häufigsten verwendeten biomechanischen Parameter zur Bewertung von diesem Mechanismus sind die Nij und NKM, die in Bezug auf den oberen Teil des Nackens eingesetzt werden oder die LNL, wenn sich die Analyse auf den unteren Teil bezieht. Die drei Kriterien werden durch den Dummy Biorid II ermittelt.